Unser Förderangebot

frau-weiss-7-2

 

 

In enger Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung  setzt Frau Manuela Weiß als pädagogische Leitung  die Förderangebote mit dem Mitarbeiterteam um.

 

 

 
Zielsetzung für die Arbeit mit den hier lebenden Menschen im Wohnheim Don Bosco Haus ist:

• Das jeder Mensch hier so glücklich wie möglich leben kann. Ein Leben in Würde, orientiert an seiner Individualität und seinen Bedürfnissen
• Größtmögliche Verselbstständigung und Partizipation in den lebenspraktischen Bereichen
• Unterstützung bei integrativen Aktionen der sozialen Eingliederung, vor allem im Bezug auf zukünftige Inklusionsmaßnahmen

Das bedeutet, dass der Mensch in seiner Integrität und seinem Selbstgefühl akzeptiert und optimal gefördert, versorgt und seinen persönlichen Bedürfnissen entsprechend gepflegt wird. Es wird ihm Hilfestellung  gegeben bei der Findung seiner Identität und der Entwicklung seiner Persönlichkeit. Zur Erreichung dieser Zielsetzung dient der interdisziplinäre Förderansatz, d. h die aktuellen individuellen Fördermaßnahmen sind unter Berücksichtigung der spezifischen Problematik des Tagesgeschehens und des vorherrschenden Symptombildes des Bewohners in ein System einzubetten, das den Bewohner als Ganzes erfasst.
Die pflegerische Versorgung und einzel- wie gruppentherapeutische Maßnahmen werden nicht isoliert betrachtet, sondern kooperieren mit anderen Fachdisziplinen. Dazu gehören Förderangebote, wie Sprachanbahnungen, Bliss- Kommunikationsmethode, Einsatz von Medien (PC- Lesehilfen, Talker, IPad), aktives Lernen für blinde- und sehbeeinträchtigte Kinder nach Lilli Nielsen, Rhythmik und Musik sowie weitere musiktherapeutische Ansätze, Sport (Schwimmen, Mobilitätstraining usw.), Werken und Handarbeiten, Ausflüge und weitere Beschäftigungsangebote, Krankengymnastik, sensomotorische Integration und basale Stimulation.